fbpx

DECT- oder WLAN-Telefonie – das ist hier die Frage

m65 snom

dect snom

DECT- oder WLAN-Telefonie –
das ist hier die Frage…

Die Welt erlebt derzeit eine Revolution in puncto Mobilität.
Viele Menschen möchten sich uneingeschränkt durch ein Gebäude bewegen können und dennoch jederzeit telefonisch erreichbar sein.
Andere Mitarbeiter haben gar keinen festen Standort mehr, da sie meistens “unterwegs” sind – sei es als Arzt im Klinikum oder als Lagerist im Hochlager.
Klar, dass hier der Einsatz von mobilen Telefonie-Lösungen benötigt wird.
Was spricht aber für DECT bzw. ist WLAN nicht auch eine gute Lösung?

Da wäre zunächst einmal die Sprachqualität:

Der DECT-Standard wurde 1993 speziell für die Übertragung von Sprache konzipiert.

WLAN wurde zur Übertragung von Daten geschaffen. Verzögerungen von 1-2 Sekunden in der Übertragung von Daten fallen nicht weiter auf,
aber in der Sprachübertragung kann es schon zu Problemen führen.

Außerdem benutzt DECT ein dediziertes Frequenzband von 1880-1900 MHz.

WiFi ist ein gemeinsam genutztes Medium (Radar, Funk, etc) für 2,4 und 5 GHz,
d.h. Frequenzüberlagerungen können stattfinden und stören.

Im zweiten Schritt geht es natürlich um die Reichweite:

DECT hat normalerweise innerhalb von Gebäuden eine Reichweite von
bis zu 50 m (ohne Einsatz von Repeatern)

WLAN wiederum funkt mit bis zu 30 m innerhalb von Gebäuden (ohne Einsatz von Repeatern)

Außerhalb von Gebäuden reden wir beim WLAN-Standard von ca. 100 m
und bei DECT von bis zu 300m.

Der letzte Punkt betrifft die Vielfalt:

DECT / DECT over IP ist lange eingeführt und die Endgeräte verfügen über ein riesiges Portfolio an Funktionen und Möglichkeiten.
Schaut man sich z.B. das M65 von Snom an, wird man so schnell kein vergleichbares WLAN fähiges Gerät finden.

Bei unseren Kunden verwenden wir Geräte von Snom, RTX und Yealink. Sprechen Sie uns gerne darauf an!

Wir zeigen Ihnen die Unterschiede und finden die passende Lösunge für jeden Einsatz und Branche.

Weitere Infos hier…

#3CX #snom #yealink #rtx #voip

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.